logo
gaiac Forschungsinstitut

Untersuchung und Analyse von Heckenschäden im Südteil des Kreises Aachen

Die ULB des Kreises Aachen wurde durch Anwohner aus dem Raum Monschau und Simmerath wiederholt auf Schäden ihrer Windschutzhecken aufmerksam gemacht.
Es wurde davon ausgegangen, dass die Schäden durch Streusalzeinwirkung in Verbindung mit den klimatischen Bedingungen des Winters 2004/2005 entstanden sind, da sie ausschließlich an viel befahrenen Verkehrswegen auftraten. Die Schädigung umfasste diverse Baumarten und äußert sich in Blattnekrosen bis hin zu abgestorbenen Trieben. Die Hecken waren zum Teil bis in 2m Höhe an der der Straße zugewandten Seite unbelaubt, jedoch an der Rückseite unversehrt. Ebenso erwiesen sich Hecken am Rand ungestreuter, wenig befahrener Verkehrswege als unbeeinträchtigt.
Ziel des Projektes war die Erfassung und Untersuchung der Schäden an den Hecken. Dazu wurden im Herbst 2005 und im Frühjahr 2006 Bestandsaufnahmen der Schäden ausgewählter Hecken durchgeführt, sowie unbeschädigte Referenzhecken untersucht.

In einem experimentellen Ansatz ist die Belastung, der die Hecken ausgesetzt sind, erfasst worden. Eigens entworfene Auffangvorrichtungen wurden an den Hecken angebracht, mit denen man die in die Hecken gelangende Spritzwasser- und Streusalzmenge quantifizieren konnte. Darüber hinaus wurde künstlich die Belastungssituation an einer gesunden Hecken nachgestellt. Es erfolgte die Applikation verschieden konzentrierter Salzlösungen über einen definierten Zeitraum auf diese Hecke und eine Dokumentation der Schäden.
Mit Hilfe von "Exklusions-Experimenten" wurde ergänzend geprüft, ob die Schäden systemischen Ursprungs waren, d.h. das Salz über die Wurzeln in die Pflanzen gelangte und somit das gesamte System schädigte, oder ob die Streusalzeinwirkung zu so genannten Kontaktschäden führte, also die Wirkung unmittelbar auf die Triebe erfolgte.

Abschlussbericht " Untersuchung und Analyse von Heckenschäden im Südteil des Kreises Aachen ", September 2006

Ansprechpartner:

Dr. Gottfried Lennartz

Bt-Maisanbaus