Standard-Labortests

Schadstoffeffekte auf Standard-Testorganismen

Neues Verfahren zur Untersuchung von schwerlöslichen Substanzen mittels Passive Dosing

Aquatische Standardtestverfahren

Wir bieten akute und chronische Testverfahren mit aquatischen Organismen sowohl im Rahmen der Chemikalientestung als auch der Abwasseruntersuchung an. Die Versuche können unter den Bedingungen der guten Laborpraxis (GLP) durchgeführt werden.

Für schwer zu untersuchende Substanzen, d.h. sehr hydrophobe oder volatile Substanzen, haben wir ein Verfahren mittels Passive Dosing entwickelt, um diese an bzw. unterhalb der Löslichkeitsgrenze und bei vollständiger Kontrolle der Expositionskonzentration in den gängigen Verfahren testen zu können.

Unser Portfolio umfasst die folgenden Verfahren:

  • Wachstumshemmtest mit Grünalgen nach OECD 201 oder ISO 8692
  • Wachstumshemmtest mit Wasserlinsen nach OECD 221 oder DIN EN ISO 20079
  • Akuter Daphnientest nach OECD 202, DIN EN ISO 6341 oder DIN 38412-L30
  • Daphnien-Reproduktionstest nach OECD 211 oder ISO 10706

Weitere Standardtestverfahren bieten wir in Kooperation mit anderen Instituten an:

  •  Fischeitest nach DIN EN ISO 15088
  •  Endokrine Testverfahren (L-YES /L-YAS, H295r-Assay, ER-Calux, AR-Calux)
  •  Mutagenitäts-/ Genotoxizitätstests (Ames-Fluktuationstest, UMU-Test, Mikrokerntest in Fischeiern)

Unsere Kooperationspartner sind das IfU der RWTH Aachen, das IWW, Mühlheim und das E3T der Goethe-Universität Frankfurt.

Gerne sind wir auch Ihr Partner für Nicht-Standard-Verfahren

Zusätzlich zu den Standardverfahren bieten wir Verfahren für spezifische Fragestellungen wie Tests unter Nicht-Standardbedingungen (z.B. Tests unter variablen Expositionsbedingungen, mit Sediment, bei abweichenden Wassertemperaturen oder unter Freilandbedingungen) sowie Testverfahren mit Nicht-Standardarten oder Artengemeinschaften an.

mehr zu Nicht-Standard-Verfahren

Melanie Grolms-Aal

Telefon: +49 241 – 8027107
E-Mail: grolms@gaiac-eco.de

Ansprechpartner Passive Dosing:

Dr. Felix Stibany

Telefon: +49 241 – 8027620
E-Mail: stibany@gaiac-eco.de

Broschüren

Flyer
Difficult substances

Gute Laborpraxis (GLP)

Referenzen

Projekte

seit 2006
Untersuchung von Pflanzenschutzmitteln im Wachstumshemmtest mit Lemna minor/gibba unter Standard- und Nicht-Standardtestbedingungen nach GLP | diverse Auftraggeber, 27 Studien, Stand 2021
2021
Ökotoxikologische Untersuchung von Salzen aus einer Abwasserbehandlung: Akuter Daphnien-Immobilisationstest mit Daphnia magna (nach OECD 202) sowie Wachstumshemmtest mit Pseudokirchneriella subcapitata (nach OECD 201) | FIW Aachen
2015-2016
Ökotoxikologische Untersuchung von Kühlwasserproben im Algen- und akuten Daphnientest | RWE Power
2014-2015
Untersuchung von Abwasserproben aus verschiedenen Reinigungsstufen einer Kläranlage eines Krankenhauses in Dänemark | DHI, Horsholm, Dänemark
2014
Durchführung von Wachstumshemmtests mit Desmodesmus subspicatus | IUTA, Institut für Energie- und Umwelttechnik e.V.
2010-2014
Untersuchung von Abwasserproben in biologischen Standard-Testverfahren im Rahmen des Projektes „Metabolitenbildung beim Einsatz von Ozon (EA10)“ | MUNLV, Umweltministerium NRW
2011-2012
PILLS - Pharmazeutische Rückstände in der aquatischen Umwelt - Projektbegleitende Durchführung von Biotests zur Bewertung von Ozonung (EU-Interreg IV Projekt ) | Emschergenossenschaft
2007
Durchführung eines chronischen Daphnientests mit Abwasserproben | ISA RWTH Aachen

Veröffentlichungen & Präsentationen

2017
Stibany, F., Schmidt, S. N., Schäffer, A., Mayer, P. (2017): Aquatic toxicity testing of liquid hydrophobic chemicals – passive dosing exactly at the saturation level. Chemosphere 167: 551-558. Also included in OECD Guideline 23 Second Edition (2018).
2014
Schmidt, T. C., Kowal, S., Börgers, A., Dopp, E., Erger, C., Gebhardt, W., Gehrmann, L., Hammers-Wirtz, M., Herbst, H., Kasper-Sonnenberg, M., Linnemann, V., Lutze, H., Lyko, S., Magdeburg, A., Maus, C., Portner, C., Richard, J., und Türk, J. (2014). Abschlussbericht zum Forschungsvorhaben „Metabolitenbildung beim Einsatz von Ozon – Phase 2: gerichtet an das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MKULNV), AZ IV-7-042 600 001J, Vergabenummer 08/058.1.
2013
Hammers-Wirtz, M., Magdeburg, A., Lyko, S., Nafo, I. (2013): Occurrence, alteration and reduction of ecotoxicological effects of hospital wastewater from different advanced treatment. Poster presentation 23th SETAC- Europe Annual Meeting 12-16 May 2013, Glasgow, Scotland.
Poster
2013
Hammers-Wirtz, M., Magdeburg, A. (2013): Ecotoxicological assessment of ozone treatment in municipal wastewater treatment plants using in vivo bioassays. Poster presentation 23th SETAC- Europe Annual Meeting 12-16 May 2013, Glasgow, Scotland.
Poster
Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!