Forschung & Entwicklung

Förderung aus öffentlicher Hand & Auftragsforschung

Als Forschungsinstitut ist gaiac an zahlreichen inter- und transdisziplinären Forschungsprojekten beteiligt. Die Themenfelder reichen von ökologischen sowie ökotoxikologischen Projekten bis hin zur Entwicklung von computergestützten Entscheidungshilfesystemen zu den Themenfeldern Klimawandel und nachhaltiges Landmanagement.

Gute Laborpraxis (GLP)

Taxonomische Expertise

Unsere Expertise

Landschafts­modellierung

Entscheidungshilfe durch computergestütze Simulationsmodelle

Nachhaltiges Landmanagement

Beim heutigen Handeln die Regenerationsfähigkeit der ökologischen Systeme von morgen bedenken

Boden- und Agrarökologie

Biodiversität in der Landschaft schützen und Landwirte unterstützen

Insekten- und Biodiversitäts­monitoring

Konzeptentwicklung und Durchführung von Monitorings

Stoffliche Belastung auf Ökosysteme

Eine gute Risikobewertung schützt uns vor unerwarteten Konsequenzen

Mikroschadstoff-

belastung

Erfassung und Bewertung von Mikroschadstoffen: „Eine neue Herausforderung in der Ökotoxikologie“

Ökotoxikologische Testentwicklung

Neue Herausforderungen in der Stoffbewertung machen eine Anpassung der Teststrategie erforderlich

Aktuelles zum Thema

11.05.2022 in News

Treffen Sie uns auf der 32. SETAC Europe-Tagung in Kopenhagen!

Die 32. SETAC Europe-Jahrestagung findet vom 15. – 19. Mai 2022 als Präsenz-Tagung in Kopenhagen, Dänemark statt. gaiac wird seine Arbeiten in zwei Vorträgen und zahlreichen Postern präsentieren (siehe unten).…
Weiterlesen
29.04.2022 in News

BeeMonitor – Schadstoffe in Bienen und Hummeln in Kooperation mit Serbien

In Zusammenarbeit mit dem Institut für Umweltforschung, RWTH Aachen und der Universität Belgrad, Serbien ist das zweijährige Projekt „BeeMonitor“ gestartet. In diesem Projekt wird die Pestizid- und Schwermetall­belastung der Honigbiene…
Weiterlesen
06.04.2022 in News

R2K-Klim – Stadtstrukturelle Kenngrößen für Duisburg

Für die Gemeinde Duisburg sind unterschiedliche stadtstrukturelle Kenngrößen auf Basis von RGBI-Luftbildern und dem normierten digitalen Geländemodell (nDOM) ermittelt worden. Deren Verschneidung erlaubt nicht nur die Trennung von Grün- und…
Weiterlesen
Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!