Wasserrahmenrichtlinie

Bewertung des ökologischen Gewässerzustandes

Durch landwirtschaftliche Nutzung geprägter Bach im Aachener Umland

Gewässerbewertung gemäß EU-Wasserrahmenrichtlinie

Gewässer unterliegen heutzutage vielfältigen Veränderungen und sind häufig geprägt durch Nutzung und Regulierung. Aber auch stoffliche Einträge und klimatische Veränderungen beeinträchtigen die aquatischen Lebensgemeinschaften mit nachhaltigen Auswirkungen auf die ökologische Qualität der Gewässer.

Die EU-Wasserrahmenrichtline bildet einen Ordnungsrahmen für einen ganzheitlichen Gewässerschutz und fordert die Erreichung des guten ökologischen Zustands für alle natürlichen Oberflächengewässer bzw. des guten ökologischen Potenzials für erheblich veränderte (HMWB) und künstliche Gewässer (AWB).

Unsere Expertise

Für Fließgewässer bieten wir Untersuchungen gemäß den Standardverfahren der EU-WRRL für die biologischen Qualitätskomponenten Makrozoobenthos (MZB) sowie Makrophyten und Phytobenthos (PoD, Diatomeen) an. Zur Bewertung des ökologischen Zustands bzw. des ökologischen Potenzials wurden bisher die Verfahren Perlodes (MZB, Deutschland), I2M2 (MZB, Luxemburg), Phylib (PoD, Diatomeen, Deutschland), MaBS (Makrophyten, Deutschland) eingesetzt.

Für natürliche und künstliche Seen (Tagebauseen, Baggerseen) bearbeiten wir die Qualitätskomponenten Makrozoobenthos (MZB) und Phytoplankton (Phyto-See) nach EU-WRRL.

Neben dem reinen biologischen Monitoring beraten wir auch bei der konkreten Planung von  Maßnahmen zur Verbesserung des ökologischen Zustands von Fließ- und Stehgewässern.

Der Gewässerzustand in Deutschland ist besorgniserregend

92

der Gewässer sind durch Schadstoffe und Baumaßnahmen belastet (Bericht des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland, BUND).

Silke Classen

Telefon: +49 241 – 8027640
E-Mail: classen@gaiac-eco.de

Susanne Henn

Telefon: +49 241 – 8027640
E-Mail: henn@gaiac-eco.de

Taxonomische Expertise

Referenzen

Projekte

Seit 2005
Regelmäßige Aufträge zur Gewässergütebestimmung (Makrozoobenthos) im Rahmen von Renaturierungsmaßnahmen, Genehmigungsverfahren und weiteren ökologischen Fragestellungen | diverse Auftraggeber
2018-2021
Biowat-Kit - DNA-based kit for biodiversity assessment and biomonitoring of European water bodies | EU-Projekt EUROSTARS (E! 11892/ BMBF-FKZ 01QE1810)
Projektbericht
2017
Aufnahme des ökologischen Zustands (Qualitätskomponente Makrozoobenthos) des Haubach bei Duisburg vor einer Renaturierungsmaßnahme | Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR
2015
Untersuchungen zum ökologischen Zustand von Fließgewässern in Rheinland-Pfalz, Qualitätskomponente Makrozoobenthos im Arbeitsgebiet Westliche Eifel | LfU, Landesamt für Umwelt RLP
2015
Erfassung des Ist-Zustandes der Biozönose (Makrozoobenthos) im Dickelsbach und Haubach vor einer Renaturierungsmaßnahme | Wirtschaftsbetriebe Duisburg - AöR
2010-2013
Bewertung von siedlungswasserwirtschaftlichen und hydro-morphologischen Maßnahmen hinsichtlich ihrer Wirkung auf den ökologischen Zustand von Fließgewässern sowie deren Kosteneffizienz | Wasserverbände Niersverband, Erftverband, WVER und LINEG, im Unterauftrag des FIW, RWTH Aachen
2013
Untersuchungen zum ökologischen Zustand von Fließgewässern in Rheinland-Pfalz, Qualitätskomponente Makrozoobenthos im Arbeitsgebiet Mittlere Eifel | LfU, Landesamt für Umwelt RLP
2013
Bestimmung von Makrozoobenthosproben im Rahmen der Untersuchungen zum ökologischen Zustand von Fließgewässern in Rheinland-Pfalz, Qualitätskomponente Makrozoobenthos | Unterauftrag Frau Maria Dommermuth (Hauptauftraggeber: LfU RLP)
2009
Biologisches Gewässer-Monitoring nach EU-Wasserrahmenrichtlinie - Makrozoobenthosuntersuchungen in Fließgewässern von NRW | LANUV NRW
2006-2008
Biologisches Gewässer-Monitoring nach EU-Wasserrahmenrichtlinie im Arbeitsgebiet der Rur | STUA Aachen / LANUV Recklinghausen
Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!